LINE UP 2016

JANCEE PORNICK CASINO

(Non-Aggressive Booze-Induced Driving Boogie, Köln)

PLANET GIRLS ist die 07. LP von JANCEE PORNICK CASINO, der Kölner Band von Exil-Ami Jancee und Exil-Russen Alexey und Slava.

Nach 3 Jahren Arbeit im hermetisch abgeriegelten Studio war Jancee’s Freundin und Beraterin der erste Mensch, der die bis dahin geheimen Songs hören konnte. Ihre spontane Reaktion war: „Denkst Du eigentlich irgendwann auch mal an was Anderes als an Sex?“ Jancee wusste daraufhin nicht viel zu sagen, außer „Sex ist nicht alles, aber ohne Sex ist alles nichts.“

Ich frage mich, ob er noch mehr von solchen Sprüchen auf Lager hat, als wir diesen Nachmittag zusammensitzen, um über PLANET GIRLS zu sprechen. Aber Jancee scheint eher miese Laune zu haben, und ich muss ihm jedes Wort aus der Nase ziehen. „Ich find, das Ding ist schon ganz geil geworden, aber jetzt ist alles fertig und man sitzt nur noch da mit so einem stumpfen, leeren Gefühl. Aber das legt sich, wenn wir wieder on the road gehen, das weiß ich.“ Ich frage ihn, was man denn musikalisch so erwarten kann, außer ein Album über Sex. „Also, wir machen kein Scheiß-Konzeptalbum, oder so; Wenn ich Songs schreibe, quillt das irgendwie einfach so raus. Im Prinzip versuch ich immer, dasselbe Album zu machen, nur besser. Immer dasselbe Zeug (i.e. Rock’n Roll inspiriert von REVEREND HORTON HEAT, 60‘s Surfbands, BUDDY HOLLY, MOTÖRHEAD, JUNIOR BROWN, das alles mit 200 ml Wodka auffüllen und durch die russische Taiga treiben).

Wir rauchen noch eine und so langsam taut Jancee doch ein bisschen auf. Ich frage ihn, wie es nach 15 Jahren denn so zwischenmenschlich in der Band läuft. Jancee lacht. „Das mit den Russen an sich ist so eine Sache..., nein im Ernst, wir sind so wie diese alten Ehepaare, streiten uns in der Öffentlichkeit über irgendwelchen Kram und so. Aber wir saufen nicht mehr so krass wie früher, was eine ganz interessante Erfahrung ist.“ Dann fragen wir uns, ob man sich doch ausnahmsweise mal vor 16 Uhr ein Bier aufmachen darf, und Jancee spielt mir endlich die Platte vor. [Stefan Freudenberg]


WE ARE RINAH

(Klez’n'Roll, Stuttgart)

Zusammen getanzt und einfach nicht mehr nachgedacht. Danach unter freiem Himmel den Rest der Nacht verbracht. Zusammen geschrien, uns verschworen und später darüber gelacht. Wir haben uns gegenseitig süchtig gemacht.

Es ist die Sehnsucht, die uns antreibt. Klez’n'Roll der Soundtrack unserer Reise.

WE ARE RINAH.

Ebenso leicht wie Rinah (hebräisch für „Frohgesang“) über die Lippen geht, verfeinert die Band eingängige, englischsprachige Rockmusik mit Balkan- und Klezmerelementen. Über Genregrenzen hinweg werden feine Melodien, dramatische Riffs und gekonntes Songwriting geboten. Kurz: Klez’n'Roll.

Das Mädchen und die fünf Jungs der Stuttgarter Band haben viel Konzert-Erfahrung im Gepäck und somit überzeugen die Songs live genauso wie auf der heimischen Stereoanlage. Die Show ist großer Tanzsport, absolut energiegeladen, voller Spielfreude und zaubert ein zufriedenes Grinsen auf die verschwitzten Gesichter der Konzertbesucher. Das Debüt “THIS IS WHY” klingt frisch, druckvoll produziert und lässt den Hörer mit dem Kopf voller prägender Melodien zurück.


PROVINZ

(Singer/Songwriter-Music, Vogt/RV)

Wir, die Band “Provinz“, sind vier Jungs aus Ravensburg, die zwischen 17 und 24 Jahre alt sind. Uns gibt es seit 2012 in der Dreierbesetzung (3 Cousins) und seit Ende 2014 zu viert: Vincent, 17 (Gitarre, Gesang), Robin, 21 ( Piano, Gesang), Moritz, 24 (Cajon, Gesang), David, 17 (Violine, Bass).

Wir schreiben unsere Songs in Deutsch und Englisch. Unsere Stilrichtung wird als Singer-Songwriter-Musik bezeichnet. Unsere Texte sind sehr vielfältig und behandeln verschiedene Themen, wie Hoffnung, Liebe, aber auch Geschichten von verschiedenen Menschen.

Musikalische Vorbilder und Einflüsse sind Ed Sheeran, Mumford & Sons, Casper, Clueso, Philipp Poisel, Coldplay, Prinz Pi, Mighty Oaks und die Beatles.

Wir glauben, dass unsere Musik sehr vielseitig ist und die Leute berühren kann. Auch unsere Bandbesetzung mit der Geige und dem dreistimmigen Gesang sind besonders.